Graco Inc.

Von der Handmischung zum Mehrkomponenten-Spritzen

Das 1975 gegründete britische Unternehmen Snashall Steel Fabrication fertigt Stahlrahmenkonstruktionen für eine Vielzahl verschiedener Anwendungen. Bei ihrem bisherigen Beschichtungsverfahren wurde das Material mit einer einfachen Niederdruck-Pumpe manuell gemischt. Mit ansteigender Produktion und wachsender Geschäftstätigkeit stellte Snashall bald fest, dass sie auf Mehrkomponenten-Spritzverfahren umstellen mussten.

Effiziente Beschichtung von Stahlkonstruktionen

Der örtliche Graco-Vertriebspartner, Elmbridge Supplies, führte ein Mehrkomponenten-Spritzgerät, das XP70, mit der entsprechenden Konfiguration des Materialverhältnisses, vor. Snashall erkannte, dass der Einsatz eines 2K-Geräts kürzere Beschichtungszeiten ermöglicht bei gleichzeitiger Reduzierung von Abfall. Durch diese Veränderung könnte auch Material verwendet werden, das in 200-Liter-Fässern geliefert wird. Nach erfolgreichen Testdurchläufen mit dem XP70 lobte Snashall die Bedienerfreundlichkeit, die gesteigerte Produktivität sowie den positiven Einfluss auf den gesamten Arbeitsablauf. Darüber hinaus konnte das Material erhitzt werden und das Mischverhältnis des Materials musste möglicherweise geändert werden.

Voll konfigurierbares System

Elmbridge Supplies empfahl daher das XM70 Hochdruck-Mehrkomponenten-Spritzgerät von Graco. Bei diesem Gerät kann das Mischverhältnis geändert werden,  das Mischverhältnis ist sehr genau und die Beschichtungsprozesse werden optimal protokolliert. Das voll konfigurierbare XM70 System wurde mit einer 5:1 Zuführpumpe, Einsäulen-Ram, Fassdeckel und Rührwerk installiert. Snashall berichtet: „Dank der Rückverfolgbarkeit jedes Auftrags erreichen wir ein höheres Niveau bei der Qualitätskontrolle des Beschichtungsprozesses. Nun können wir präzise Mischverhältnisse sicherstellen.“