Graco Inc.

Knorr-Bremse Zugbrems-systeme in Ungarn.

Das neue Lackiersystem ermöglicht die kontinuierliche Zufuhr des Materials mit exaktem Mischverhältnis sowie die rasche und unkomplizierte Durchführung von Farbwechseln.

ProMixEasy_200

Knorr-Bremse Kft. erzeugt Zugbremsen und dazugehörige Komponenten. Die einzelnen Teile werden beschichtet, und die meisten von ihnen anschließend auch lackiert. Die Lackierung ist wichtig, da sie die Teile vor Rost und Steinschlag schützt. Der Lackiervorgang erfolgt in 3 Arbeitsschichten auf einem Förderband.

Die 2K-Zufuhreinheit des alten Lackiersystems bei Knorr-Bremse verursachte immer wieder Probleme, die zu einem falschen Mischverhältnis führten und den Farbwechsel äußerst kompliziert machten.

Im Feber 2008 ersetzte die Firma Paint Service Kft. das alte Lackiersystem durch zwei neue Graco-Lackiersysteme. Diese setzen sich wie folgt zusammen:

Anwendungen

Für den Auftrag der Zweikomponenten-Grundlackierung wurde eine ProMix™ Easy (Art.-Nr. 234619) installiert. Sowohl Komponente "A" als auch Komponente "B" werden von einem G3000 Volumenzähler überwacht. Komponente "A" wird von einer Triton™ 308 1:1 Membranpumpe zugeführt, die auf einem 200l-Fass montiert ist, das mit einem Druckluft-Rührwerk und Filter ausgestattet ist. Komponente "B" wird über einen 48l-Druckbehälter zugeführt. Der Grundlack wird mit zwei AirPro™ HVLP-Spritzpistolen mit 1,8-mm-Düse auf die Teile aufgetragen, und schließlich wird eine an der Wand montierte Triton 1:1 zum Spülen verwendet.

Für den Auftrag des Decklacks wurde eine ProMix™ II mit 4-Farben-Wechsel (Art.-Nr. PM1120) installiert. Auch hier werden Komponente "A" und Komponente "B" von einem G3000 Volumenzähler überwacht. Für die Zufuhr von Komponente “A” werden eine an der Wand montierte Triton™ 308 1:1 Membranpumpe mit einem 100 Mesh-Filter, ein an einem 25l-Fass montierter Acetal-Materialregler sowie ein 0,2 kW Druckluft-Rührwerk verwendet. Komponente "B" wird über 40l-Edelstahl-Druckbehälter mit Pegelsensor und 200-Mesh-Filter zugeführt. Der Decklack wird mit zwei AirPro™ HVLP-Spritzpistolen mit 1,8-mm-Düse und 15 m langem Schlauch aufgebracht. Und schließlich wird eine Triton™ 308 1:1 Membranpumpe, die auf einem 25l-Fassdeckel montiert ist, zum Spülen verwendet. 

Das neue Lackiersystem ermöglicht die kontinuierliche Zufuhr des Materials mit exaktem Mischverhältnis sowie die rasche und unkomplizierte Durchführung von Farbwechseln. Es trägt wesentlich zur Erhöhung der Produktivität und Effizienz des gesamten Werks bei und funktioniert zur vollsten Zufriedenheit von Knorr-Bremse.