Graco Inc.

Lackverbrauch um bis zu 20 % reduzieren

Das polnische Unternehmen Brzost ist einer der führenden Hersteller von Holzstühlen und -tischen. Obwohl auf dem Markt für Holzprodukte in den letzten Jahren keine bedeutenden Zuwächse beobachtet wurden, konnte Brzost ein stetiges jährliches Wachstum verzeichnen und produziert derzeit etwa 10.000 Stühle pro Monat.

Alle Produkte des Unternehmens sind mit einem Lack auf Wasserbasis von Plantag oder Helios/Rembrandtin überzogen. Zum Auftragen des Lacks wurde die elektrostatische Pro Xs-Automatikspritzpistole von Graco eingesetzt. Auch wenn mit der Pistole gute Ergebnisse erzielt wurden, wünschte sich Brzost eine Verbesserung und eine Methode, mit der weitere Einsparungen möglich sind.

Testzeitraum

Graco und der örtliche Vertriebshändler Pomp Serwis S.C. boten dem Unternehmen an, die neue elektrostatische luftzerstäubende Pro Xpc-Automatikpistole zu testen. Dabei handelt es sich um eine leichte kompakte Pistole, die für die Montage an einem Roboter oder Hubgerüst geeignet ist. Die Pro Xpc wurde an einen CMA-Roboter montiert und die Anlage war mit einem speziellen Isoliersystem ausgestattet. Brzost verwendete bereits die Tirton-Pumpe von Graco, die ebenfalls an die Anlage angeschlossen wurde.

In den Testwochen funktionierte die Pistole hervorragend. Sie ließ sich einfach in den Roboter einbinden und brachte erste Lackeinsparungen von 10 %. Deshalb hat sich Brzost für den Erwerb der Pistole entschieden.

Erreichen höherer Leistungsniveaus

Nachdem die Pro Xpc Auto mehrere Monate im Einsatz war, konnte das Unternehmen Einsparungen beim Lackverbrauch von bis zu 20 % bestätigen. „Selbst an schwer zugänglichen Stellen sorgt die Pistole für eine sehr gute Umhüllung. Sie funktioniert ohne irgendwelche Unterbrechungen oder Störungen“, sagte Robert Malec, Produktionsleiter bei Brzost. „Darüber hinaus war die Einbindung in den Roboter sehr einfach“.