Graco Inc.

Ein Mehrkomponentensystem für den Landwirtschaftsmaschinenbau: kein Mischen von Hand mehr erforderlich

Seit dem Jahr 1993 ist die Agrikon KAM Ltd. in Ungarn zu 100 Prozent in Privatbesitz und produziert fast ausschließlich für den Export. Die wichtigsten Erzeugnisse der Firma Agrikon sind Baugeräte und komplett- oder teilmontierte Fahrerkabinen für selbstfahrende Landwirtschaftsmaschinen (wie beispielsweise Mähdrescher, Häcksler und Traktoren) sowie Hauptbaugruppen, darunter Einzugsgehäuse für selbstfahrende Maschinen und viele weitere Komponenten.

Die clevere Alternative zum manuellen Mischen

Für die Produktion seiner Traktor- und Erntemaschinenteile mit neuartiger Farbausführung benötigte Agrikon ein bedienerfreundliches, mobiles Beschichtungsgerät mit kleinem Formfaktor, gegebenenfalls für den Einsatz in mehreren Sprühkabinen. Mit der bis dahin verwendeten Ausstattung war die Aufgabe nicht zu erledigen, denn es mussten zwei Beschichtungsmaterialien mit Iso-Katalysator in zwei verschiedenen Mischverhältnissen aufgetragen werden. Für diese kleine Charge mit zwei neuartigen Farben hatten wir ein Angebot: das M2K-System von Graco mit optionalem Spezial-Fahrgestell, geschlossenem Katalysatorbehälter und Membranpumpe für die Spülung. Für den Niederdruckbereich benötigte man ein Gerät mit 3:1-Mischverhältnis, für den Hochdruckbereich (luftunterstützt und airless) eines mit festem 2:1-Mischverhältnis.

Kompakt und hochwertig

Für eine schnelle Transferkapazität zwischen den Sprühkabinen wurden zwei äußerst kompakte und mobile Systeme erstellt. Die kompakte Größe erleichtert und beschleunigt den Spülprozess. „Als das System installiert war, waren wir überrascht von der hohen Oberflächenqualität der Graco-AirPro- und -G40-Beschichtungspistolen”, so Agoston Pasztor, Techniker und technischer Berater bei Agrikon.