Graco Inc.

Zentralschmierung für Containerkränen in widrigen Wetterbedingungen

STS, TCB, Barcelona, Spain, 2005

Ein großer Kranhersteller mit Sitz in Finnland beliefert eine Vielzahl an unterschiedlichen Kunden. Darunter Hersteller, Werften, Hafenbetreiber und -terminals. Seit über 20 Jahren installiert das Unternehmen bei deren Produkte die Zentralschmierung Trabon von Graco. Neuerdings werden diese Schmiersysteme nun auch in STS Containerkränen verbaut. 

Fehler vermeiden – trotz extremer Einsatzbedingungen

Diese STS Containerkräne werden u.a. in Häfen eingesetzt und sind so konstruiert, dass sie trotz der harten Einsatzbedingungen wie z.B. Temperaturschwankungen und Wind einwandfrei funktionieren. Für die Planung einer solchen Zentralschmierung werden vorab eine Menge an Informationen wie z.B. Leitungslänge, Anzahl Schmierstellen, Pumpentyp, etc. benötigt. Eine sorgfältige Auswahl und Kombination der geeigneten Produkte verhindert dann im Betrieb Fehler, die sonst aufgrund von unterschiedlichen Wetterbedingungen entstehen können. 

Der Lokal ansässige Graco Händler Lubritec und der Kranhersteller entschieden sich bei diesem Projekt für die Graco-Trabon LubeMaster Pumpe und ein progressiv System mit Graco MSP und MXP Verteilern. Das komplette System umfasst fünf LubeMaster Pumpen pro Kran. Zwei davon sind oben am Kran (auf jeder Seite eine) und eine oben im Kontrollraum montiert. Jede Pumpe versorgt eine Reihe an Verteilern, welche wiederum die Schmierstellen mit der richtigen Menge an Fett versorgen. Das System ist dabei aufgeteilt in MSP-Hauptverteiler und MSP-Verteiler im oberen und MXP-Hauptverteiler und MXP-Verteiler im unteren Bereich des Krans.

Bis zu 300 Schmierstellen pro Kran

Jeder Kran hat bis zu 300 Schmierstellen, die zuverlässig mit Fett versorgt werden müssen, damit die Maschinen auch bei extremen Einsatzbedingungen einwandfrei funktionieren. Mittlerweile wurden bereits über 100 Kräne mit einer solchen Zentralschmierung ausgestattet.