Graco Inc.

Abdichtung elektronischer Displays mit PR70

Nata-Info wurde 1989 gegründet und hat seinen Sitz in Joschkar-Ola, nicht weit entfernt von Kasan in Russland. Zu den Produkten des Unternehmens gehört eine breite Palette an Informationsanzeigen für Stadien und Sporteinrichtungen sowie hochauflösende Displays für die Übertragung öffentlicher Veranstaltungen in Städten wie St. Petersburg und Moskau. Nata-Info suchte nach einer Lösung, um seine LED-Videomodule, elektronische Anzeigetafeln und Informationsanzeigen für den Einsatz in Innenräumen und im Freien abzudichten.

Vom Handmischen zum automatisierten Mischen

Zum Abdichten der Module werden VOC-arme Zweikomponenten-Siliziumverbindungen verwendet. Der Mischvorgang ist bei diesen Materialien relativ schwierig: Die Gleichmäßigkeit des Materialflusses ist von großer Bedeutung für die Materialqualität. Die Gelierzeit beträgt etwa 15 Minuten. Dabei wurde per Hand gemischt. Allerdings war die Qualität des Endprodukts schlecht. Die Materialschichten waren nicht gleichmäßig und es war nicht möglich, das Volumen des aufgetragenen Materials zu berechnen. Um den Abdichtungsvorgang zu optimieren, weniger Abfall zu produzieren und die Produktionskosten zu senken, beschloss Nata-Info zum automatisierten Mischen überzugehen.

Hochwertige Materialvermischung

Der Graco Vertriebshändler vor Ort, Clever Electronics, empfahl ein PR70 Misch- und Dispensiersystem von Graco mit festem Mischverhältnis der Materialkomponenten. Es bietet ein präzises Mischverhältnis für die meisten Materialien mit mittlerer bis niedriger Viskosität. Die wichtigsten Merkmale des Geräts sind eine gleichbleibend hohe Qualität der Materialvermischung und eine hohe Kontrolle des Materialverbrauchs.

Nach der Installation des PR70 berichteten die Mitarbeiter von Nata-Info von mehreren Vorteilen bei den täglichen Abläufen: „Das Dosiersystem arbeitet präzise und rentiert sich schnell. Das Mischungsverhältnis der Komponenten ist festgelegt. Es ist allerdings möglich, durch einen zusätzlichen Zylindersatz das Mischungsverhältnis schnell zu ändern. Statische Mixer gewährleisten eine qualitativ hochwertige Materialvermischung. Ein HydraCheck-Modul regelt den Materialfluss. Die Benutzerschnittstelle ist leicht verständlich und bedienerfreundlich. Das Befüllen mit Flüssigkeit und die Reinigung des Systems sind ebenfalls einfach. Ferner besteht die Möglichkeit, Dosiervorgänge zu automatisieren und einen Roboter einzusetzen.”