ADNOC genehmigt Gracos Feuchtstrahlsystem EcoQuip

Gracos Feuchtstrahlsystem EcoQuip wird von ADNOC als Lösung zur Oberflächenvorbereitung für Zone 1 auf DAS Island zugelassen
 

DAS Island ist eine kleine, fast rechteckige Insel im Persischen Golf. Sie liegt etwa 160 km nordwestlich des Festlands der Vereinigten Arabischen Emirate. Die Ölproduktion begann hier nach der Prospektion in den Jahren 1956 bis 1960 durch Abu Dhabi Marine Areas (ADMA), ein Joint Venture zwischen British Petroleum und Compagnie Française des Pétroles (später bekannt als Total). Seitdem steht die Insel mit im Mittelpunkt der Öl- und Gasindustrie der Region. Rohöl und Flüssigerdgas werden von dort mit Tankern bis nach Japan und Europa exportiert.

Ein weiteres Unternehmen mit bedeutender Präsenz auf DAS Island ist Abu Dhabi National Oil Company (ADNOC). ADNOC engagiert sich sehr für den Umweltschutz. Das Unternehmen bewertet umweltbezogene Risiken und Auswirkungen kontinuierlich und setzt sich mit diesen auseinander. Dieser Ansatz steht im Einklang mit der Verpflichtung der VAE, ihrer ökologischen Verantwortung nachzukommen. Die Erkennung und die Begrenzung von Risiken in Bezug auf Gesundheit, Sicherheit und Umwelt (GSU) stehen im Vordergrund. Wie viele andere Unternehmensbereiche von ADNOC müssen auch die auf DAS Island tätigen Abteilungen LNG sowie Corrosion & Detection (C&ID) strengen Folgenabschätzungen in Bezug auf Gesundheit, Sicherheit und Umwelt unterzogen werden.

Das Problem der Korrosion unter der Isolierung

Die Korrosion unter der Isolierung stellt ein besonders häufig auftretendes Problem für die Öl- und Gasindustrie in sehr warmen und feuchten Umgebungen dar. Der Begriff bezieht sich auf Korrosion, die entsteht, wenn sich Feuchtigkeit auf der äußeren Oberfläche isolierter Anlagen ansammelt. Dies kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden, führt jedoch meistens zu galvanischer, Chlorid-, Säure oder Basenkorrosion. Bleibt diese unbemerkt, kann sie zur Stilllegung einer Prozesseinheit oder einer gesamten Anlage führen. In seltenen Fällen kommt es sogar zu einem die Prozesssicherheit betreffenden Vorfall.

Bedenken zum Trockenstrahlen

Folglich stellt Korrosion unter der Isolierung in aktiven Öl- und Gas-Raffinerien eine ständige Herausforderung für die Anlagenerhaltungsteams von ADNOC dar. Um Korrosion unter der Isolierung unter Kontrolle zu halten, müssen ältere Beschichtungen entfernt werden. Traditionell erfolgt dies mithilfe von Trockenstrahlsystemen.

Die Auswirkungen, die diese Systeme auf die Meeresfauna und -flora um die Raffinerie auf DAS Island herum haben, geben jedoch Anlass zur Sorge.

Corporate Paint and Insulation Inspector bei ADNOC, Lee Wilson, renommierter Verfasser von The Paint Inspectors Guide, stand daher vor einer großen Herausforderung. Er wollte alternative Methoden zur Oberflächenvorbereitung beurteilen, mit denen das Trockenstrahlverfahren ersetzt werden könnte. Darüber hinaus wollte er aber auch den Aufwand in Bezug auf die Abfallentsorgung verringern und ein System zur Oberflächenvorbereitung einführen, mit dem die Standardarbeitsanweisungen von ADNOC sowie die Umweltschutzvorgaben gemäß der GSU-Folgenabschätzung eingehalten werden.

Oberflächenvorbereitung durch Feuchtstrahlverfahren

Überlegungen zum Feuchtstrahlen

Im Rahmen seiner Beurteilung erstellte Lee Wilson eine Liste der Feuchtstrahlanlagen EcoQuip von Graco, die als mögliche Lösungen für ADNOC in die engere Auswahl kamen. Das Team von Graco freute sich sehr über die Gelegenheit, mit einem Branchenführer und Influencer wie Lee Wilson zusammenarbeiten zu können, der sich die Zeit nahm und zur europäischen Zentrale von Graco in Maasmechelen, Belgien, reiste, Verschiedene Live-Demos und Tests fanden statt, um die Möglichkeiten der Verwendung von EcoQuip als alternative Methode zur Oberflächenvorbereitung zu beurteilen.

EcoQuip besteht mit Bravour

Lee Wilson kam zu dem Schluss, dass EcoQuip sich hervorragend als Lösung für die von ihm für ADNOC auf DAS Island geleiteten Projekte eignet. „Meiner Meinung nach eignet sich das Feuchtstrahlsystem fantastisch für die Entfernung von Korrosion unter der Isolierung. Es ist die optimale Lösung zum Strahlen schwitzender und vereister Leitungen, wobei unsere Standardarbeitsanweisungen in Bezug auf Mindest- und Höchstanforderungen an die Reinigung eingehalten werden“, sagte er.

Er war außerdem sehr beeindruckt von den vielen Vorteilen, die das Feuchtstrahlsystem EcoQuip im Vergleich zum Trockenstrahlen bieten. „Das Feuchtstrahlsystem wird die Probleme von ADNOC in Bezug auf die Abfallwirtschaft sowie die Eindämmung von Strahlmitteln auf DAS Island erheblich mindern. Ein weiterer Vorteil von EcoQuip ist seine Fähigkeit, lösliche Salze zu entfernen, da somit die Lebensdauer der Beschichtungen verlängert wird.“ 

Somit gibt Graco voller Stolz bekannt, dass Abu Dhabi National Oil Company LNG C&ID das Feuchtstrahlsystem EcoQuip von Graco zur Implementierung direkt und durch zugelassene Auftragnehmer genehmigt hat.

Ein EcoQuip Feuchtstrahlgerät

Einen Fachmann für Strahlsysteme kontaktieren.

Bitte einen Wert eingeben
Bitte auswählen
Bitte einen Wert eingeben
Bitte einen Wert eingeben
Bitte auswählen
Bitte einen Wert eingeben
Bitte einen Wert eingeben
Graco