Wirtschaftliche und effiziente Vorrichtungsreinigung mit Feuchtstrahlverfahren

Das Feuchtstrahlverfahren ist eine der effizientesten Methoden zum Abputzen von Pulverlacken bei Vorrichtungen und Gestellen.

Bei jeder elektrostatischen Pulverbeschichtungsanlage ist mit unerwünschten Pulveransammlungen auf Gestellen und Vorrichtungen zu rechnen.

Um einen effizienten Pulverbeschichtungsprozess zu gewährleisten, müssen diese Teile regelmäßig gereinigt werden. Wenn es um Abisoliergestelle und Vorrichtungen geht, gibt es eine Reihe von Lösungen.

Gestelle und Vorrichtungen halten ein Werkstück, wenn es durch eine Pulverbeschichtungsanlage läuft. Dies bedeutet, dass sie jedes Mal mit Pulver überzogen werden, wenn ein Gegenstand gefertig wird. Diese Pulveransammlung auf Vorrichtungen wird schnell zu einem Problem in Bezug auf die Systemeffizienz sowie die Abnahme der Leitfähigkeit von Teil zu Gestell. Daher ist eine regelmäßige Reinigung von Gestellen und Vorrichtungen für die Produktivität Ihres Pulverbeschichtungssystems unumgänglich.

Für eine vollständige Entfernung der Pulverbeschichtung von Vorrichtungen und Gestellen, gibt es eine Reihe von Methoden:
·       Chemisches Abbeizen
·       Entschichtung durch Abbrennen
·       Trockenstrahlen
·       Nass- oder Feuchtstrahlverfahren

Chemisches Abbeizen

Beim chemischen Abbeizen werden die Vorrichtungen chargenweise mit heißen oder kalten Chemikalien behandelt. Die Abbeizmittel bewirken eine Auflösung oder ein Aufquellen der Beschichtung, wonach diese im chemischen Bad abfällt oder leicht mit Wasser abgespült werden kann.

Vorteile der chemischen Entlackung

  • Keine negativen Auswirkungen auf das Grundmetall der Vorrichtungen
  • Keine Verzerrung der Spannvorrichtung, da keine mechanische Kraft oder hohe Temperatur erforderlich ist

Nachteile der chemischen Entlackung

  • Chemische Abbeizmittel können sehr giftig und gefährlich sein
  • Zusätzliche Abfallquelle für Ihren Anlagenprozess

Mit einem Experten Kontakt aufnehmen

Bitte einen Wert eingeben
Bitte auswählen
Bitte einen Wert eingeben
Bitte einen Wert eingeben
Bitte auswählen
Bitte einen Wert eingeben
Bitte einen Wert eingeben
Entschichtung durch Abbrennen

Beim Abbrennen werden Pulverbeschichtungen von Vorrichtungen unter hohen Temperaturen von bis zu 650 °C entfernt. Diese extremen Temperaturen entzünden schnell die Beschichtungen und brennen diese vom Teil.

Vorteile des Abbrennens

  • Das einzige Abfallprodukt ist Staub von verbrannter Farbe

Nachteile des Abbrennens

  • Die hohen Temperaturen können zu einer Verformung der Vorrichtungen führen
  • Der verbleibende Farbstaub auf den Vorrichtungen muss abgespült werden, um Verschmutzungen und einer verminderten Haftung der Beschichtung an den Werkstücken entgegenzuwirken.
  • Ein teurer Ofen ist erforderlich
Trockenstrahlen

Bei Trockenstrahlverfahren werden Strahlmittel unter Hochdruck auf die Oberfläche der Vorrichtungen geschossen. Der Abrieb durch den starken Aufprall sorgt für eine effektive Entfernung der Beschichtung.

Vorteile des Trockenstrahlens

  • Einfache Ausrüstung, was es kosteneffektiv macht

Nachteile des Trockenstrahlens

  • Hohe Staubentwicklung
  • Aggressive Strahlmittel können das Grundmetall der Vorrichtungen beschädigen. (Kunststoffstrahlmittel sind eine gute Alternative zu herkömmlichen Strahlmedien, da sie viel sanfter auf die Metalloberflächen einwirken.)
  • Die Oberfläche der Vorrichtungen muss mit Lösungsmitteln gereinigt werden
  • Langsamer als andere Reinigungsmethoden

Nassstrahlen

Nass- bzw. Feuchtstrahlverfahren ist dem Trockenstrahlen ähnlich, jedoch wird das Strahlmittel vor dem Auftreffen auf die Oberfläche befeuchtet.

Vorteile des Nassstrahlens

  • Einfache Ausrüstung, was es kosteneffektiv macht
  • Reduziert die Staubentwicklung um bis zu 92 % im Vergleich zum Trockenstrahlen
  • Sauberes, gleichmäßiges Finish
  • Keine Verzerrung oder Beschädigung der Vorrichtung
  • Arbeitssicher
  • Schnelleres Einrichten und Reinigen im Vergleich zum Trockenstrahlen

Nachteile des Nassstrahlens

  • Unregelmäßig geformte Teile nehmen zum Strahlen viel Zeit in Anspruch

Fazit

Zum Entfernen von Pulverlacken können viele verschiedene Abbeizmethoden angewendet werden. Bei jeder Oberflächenbehandlung muss berücksichtigt werden, welcher Prozess für die jeweilige Anwendung am kosteneffektivsten und effizientesten ist. Für die Reinigung von Vorrichtungen ist das Nass- oder Feuchtstrahlverfahren eine der effizientesten Abisoliermethoden. Da für das Nassstrahlen nur einfache tragbare Geräte erforderlich sind und die Arbeit mit ihnen sicher ist, können Sie diese problemlos selbst ausführen.

Einen Fachmann für Strahlsysteme kontaktieren.

Bitte einen Wert eingeben
Bitte auswählen
Bitte einen Wert eingeben
Bitte einen Wert eingeben
Bitte auswählen
Bitte einen Wert eingeben
Bitte einen Wert eingeben
Graco