Die sauberere und unkompliziertere Methode zum Feuchtstrahlen für gewinnbringendere, langlebigere Ergebnisse


EcoQuip-2-Systeme zum Feuchtstrahlen sind die jüngste Innovation im Bereich der Strahlverfahren. Mit der Feuchtstrahltechnik können Sie fast komplett staubfrei strahlen. Das Verfahren ist vergleichbar mit dem Trockenstrahlen. Das Strahlmittel wird jedoch bereits vorher befeuchtet und erzeugt daher bis zu 92 Prozent weniger Staub beim Strahlvorgang. Die tragbaren oder mobilen eigenständigen Modelle der EcoQuip-2-Feuchtstrahlgeräte bieten eine Lösung für Aufträge jeder Größe.
 

Feuchtstrahlen

Mit dem Nassstrahlverfahren (auch Feucht-Abrasivstrahlverfahren genannt) lassen sich Beschichtungen, Verunreinigungen, Korrosion und Rückstände von harten Oberflächen entfernen.

Hauptvorteil des Feuchtstrahlverfahrens gegenüber dem Trockenstrahlen ist die deutlich geringere Staubentwicklung, die den Einsatz entsprechender Geräte in vielfältigen Umgebungen bei minimalen Vorbereitungs- und Reinigungskosten ermöglicht. Im Endergebnis wird eine sauberere, einheitlichere, beschichtungsfertige Oberfläche erzielt, die frei von Partikeleinschlüssen oder Staubanhaftungen ist.



Vergleichen Sie Feuchtstrahlgeräte sorgfältig

Bei der Auswahl von Nassstrahlgeräten müssen Sie unbedingt wissen, wie lange die Strahlzeit bis zur nächsten Behälternachfüllung sein soll und welche Art von Verfahren Sie benötigen.

Warum sind diese beiden Aspekte so wichtig? Weil bei Nassstrahlgeräten im Gegensatz zu Trockenstrahlsystemen unterschiedliche Technologien zum Einsatz kommen, sodass der Vergleich von Behälter-, Schlauch- und Düsengröße wenig über die erzielbare Laufzeit oder die Verfahrensabwicklung aussagt.

 

Wie funktioniert das EcoQuip-2-Feuchtstrahlen?

Das abrasive Strahlmittel wird in einem Druckwasserbehälter mit Wasser vermischt und präzise in den Luftstrom eingespeist. Jeder Strahlpartikel wird von Wasser umhüllt. Dieses zusätzliche Gewicht erhöht die Wirkung des Strahlmittels auf dem zu reinigenden Untergrund. Hierdurch erzeugt das EcoQuip-2-Gerät ein federartiges Profil mit glatten Kanten, das für ordnungsgemäße Lackhaftung sorgt.

Bei der EcoQuip-2-Technologie wird weniger Wasser eingesetzt als bei Konzepten, die auf Wasser oder Schlamm basieren. So werden Wasseransammlungen am Boden sowie giftige Abwässer vermieden.

Was spricht für EcoQuip 2? 

  • Genauso leistungsstark wie Sandstrahlen
  • Bis zu 92 % weniger Staub, weniger Zeltaufbauten und Einschluss
  • Einsparungen von bis zu 75 % beim Strahlmittelverbrauch
  • Weniger restriktive PSA-Anforderungen
  • Geringere Umweltauswirkungen
  • Weitaus weniger Wasser als beim Nassstrahlen – es muss weniger Schlamm beseitigt werden

Strahlanwendungen



Vorbereitung von Betonoberflächen

Betonoberflächenvorbereitung durch Feuchtstrahlen


Graffiti-Entfernung

Graffiti-Entfernung mit Feuchtstrahlgerät




Korrosionsschutz

Korrosionsschutz mit Feuchtstrahlgerät


Fassadensanierung

Fassadensanierung mit Feuchtstrahlgerät




Entlackung

Fassadensanierung mit Feuchtstrahlgerät


Bewuchsschutz-Oberflächenvorbereitung

Bewuchs-Schutz-Oberflächenvorbehandlung mit Feuchtstrahlverfahren


Erhältliche Modelle

Graco bietet eine Vielzahl von Strahlgeräten und erfüllt damit alle Ihre Anforderungen.

Kleiner Auftragsumfang

EcoQuip 2 EQp

Das neue EcoQuip 2 Eqp-Modell von Graco verfügt über ATEX-Zulassung und bietet mehrere Druckeinstellungen für Anwendungen jeder Art. Diese kosteneffiziente Strahloption ist besonders anwenderfreundlich und lässt sich dank ihres mobilen Formats problemlos von einem Auftragsort zum nächsten transportieren.

Strahlzeit 90 Minuten
Max. Lufteinlassdruck 10,3 bar (1,03 Mpa)
Trockengewicht 100 kg
ATEX-Zulassung: Einheiten mit ATEX-Zulassung verfügbar
Kapazität des Behälters 57 l
Feuchtstrahlgerät für kleinere Arbeitsaufträge

Mittlerer Auftragsumfang

EcoQuip 2 EQm

Gracos EQm ist eine kompakte und uneingeschränkt transportable Einheit. Dieses Abstrahlgerät mit ATEX-Zulassung ist hohen Projektanforderungen gewachsen und eignet sich für Reinigungsarbeiten ebenso wie für die Oberflächenvorbereitung.
 

Strahlzeit 2 Stunden
Max. Lufteinlassdruck 10,3 bar (1,03 Mpa)
Trockengewicht 168 kg
ATEX-Zulassung: Einheiten mit ATEX-Zulassung verfügbar
Kapazität des Behälters 99 l
Feuchtstrahlgerät für mittelgroße Arbeitsaufträge

Großer Auftragsumfang

EcoQuip 2 EQs

Das EcoQuip 2 EQs-Modell von Graco ist ein unabhängiges Gerät, das für typische Strahlarbeiten entwickelt wurde. Der EQs wird nach strengen Standards gefertigt und kann im Lager sicher gestapelt werden. Auch verfügbar als EQs Elite-Modell für Gewerbetreibende, die das Beste wollen.

Strahlzeit 4 Stunden und mehr
Max. Lufteinlassdruck 10,3 bar (1,03 Mpa)
Trockengewicht 485 kg
ATEX-Zulassung: Einheiten mit ATEX-Zulassung verfügbar
Kapazität des Behälters 184 l
Feuchtstrahlgerät für große Arbeitsaufträge

Großer Auftragsumfang

EcoQuip 2 EQs Dual Line

Der EcoQuip EQs Dual Line von Graco ist mit zwei Schlauchanschlüssen und einem großen Druckbehälter ausgestattet und bietet damit bis zu vier Stunden Strahlkapazität mit zwei Strahlern. Mit diesem Gerät der Produktionsklasse bringen Sie Ihr Projekt zügig voran.
 

Strahlzeit 4 Stunden mit zwei Strahlern
Max. Lufteinlassdruck 10,3 bar (1,03 Mpa)
Trockengewicht 602 kg
ATEX-Zulassung: Einheiten mit ATEX-Zulassung verfügbar
Kapazität des Behälters 340 l

 

Feuchtstrahlgerät mit großer Behälterkapazität für große Arbeitsaufträge

Buchen Sie Ihre Produktvorführung oder finden Sie einen Händler

Fragen Sie unsere Experten

Ihre Privatsphäre ist Graco sehr wichtig. Wir werden Ihre Daten nicht an andere Unternehmen verkaufen. Um Ihren Bedürfnissen am besten nachzukommen, können Ihre Daten jedoch an die Vertriebspartner von Graco weitergegeben werden. Einzelhalten dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.