Graco Inc.

Elektrische Doppelmembranpumpen der Modellreihe SaniForce 2.0  Elektrische Doppelmembranpumpen der SaniForce-Modellreihe

Die ganz spezielle elektrische Doppelmembran der SaniForce-Pumpen von Graco vereinen die Vorzüge druckluftbetriebener Membranpumpen wie Selbstansaugung, Stillstand unter Druck und längere Membranlebensdauer mit der Effizienz eines Elektroantriebs.

Händlersuche Informationen anfordern

Vorzüge der elektrische Membranpumpe

electric-operated-diaphragm-pump


Elektrischer Antrieb
Die Elektrooptionen bieten einen bis zu 80 % höheren Wirkungsgrad als druckluftbetriebene Membranpumpen und sind auch kostengünstiger in der Wartung.

Luftantrieb (Patent angemeldet)
Höhere Lebensdauer der Membrane ohne Beeinträchtigung der Flüssigkeit – kein Risiko von Verunreinigungen dank fehlender Hydraulikbelastung
Weniger Geräuschentwicklung durch unter 70 dBA im Vergleich zu einer luftbetriebenen Membranpumpe.

Langlebige Pumpentechnologie
Verarbeitet die schwierigsten Materialien ohne Pumpenschäden, behandelt aber gleichzeitig scherempfindliches Material auf sanfte Weise.
Elektromodelle bieten eine unkomplizierte Bauweise der Pumpe ohne drehende Dichtung. Deshalb entstehen keine Leckagen und die Pumpe muss nicht gespült werden.

Automatisierung
Unsere Elektro-Doppelmembranpumpen sind mit einer einfach zu bedienenden Graco-Motorsteuerung oder einer VFD-Steuerkonsole ausgestattet, je nach der Wahl Ihres Motors.
Mit dem Wechselstrommotor ist eine automatisierte Sequenz möglich: aufgrund der SPS-Integration ist freihändiges Entleeren jetzt Realität.

Optional
Fahrgestelloption für einfaches und schnelles Umstellen

Wie funktioniert eine elektrische Doppelmembranpumpe?

Der Unterschied zu einer druckluftbetriebenen Membranpumpe besteht darin, dass das Mittelgehäuse dieser Pumpe anstelle von Druckluft einen Elektroantrieb verwendet. Das Mittelgehäuse dieser Pumpe ist mit unter Druck stehender Luft gefüllt und wird mechanisch durch den Motor nach links und rechts bewegt. Dadurch schiebt und zieht die Membrane von links nach rechts. Durch diese Vorwärts- und Rückwärtsbewegung wird Flüssigkeit aus einer der Kammern in den Auslassverteiler gepresst, während die andere Materialkammer über den Einlassverteiler gefüllt wird. Beim Umschalten wird die Materialkammer, die zuvor gefüllt war, in den Auslassverteiler geleert und die andere Kammer wird über den Einlassverteiler gefüllt. Der sanfte Richtungswechsel sorgt für weniger Pulsation am Auslass.
 

Wie verhält es sich mit dem Stillstand der elektrischen Membranpumpe unter Druck?

Es ist wichtig, zu beachten, dass die elektrische Membranpumpe keine feste Verbindung zum Mittelgehäuse hat. Übersteigt der Druck außerhalb des Mittelgehäuses den Druck im Inneren des Mittelgehäuses, stehen die Membranen still, ohne dass sich Druck aufbaut. Das Mittelgehäuse dreht sich immer noch nach links und rechts, aber die Membranen bewegen sich nicht, bis der Außendruck unter den Druck im Inneren des Mittelgehäuses fällt.

Sprechen Sie mit uns

Ihre Privatsphäre ist Graco sehr wichtig. Wir werden Ihre Daten nicht an andere Unternehmen verkaufen. Um Ihren Bedürfnissen am besten nachzukommen, können Ihre Daten jedoch an die Vertriebspartner von Graco weitergegeben werden. Einzelhalten dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die elektrische Doppelmembranpumpenmodellreihe SaniForce