Graco Inc.

Ein gleichmäßigeres Spritzbild dank eines vereinfachten Prozesses

Can Gaz wurde 1975 gegründet und entwickelte sich bald zu einem der führenden industriellen Gasversorger des Landes. Im Jahr 2005 erweiterte das Unternehmen seine Produktpalette um verschiedene medizinische Gase. Can Gaz stellt seit einem Jahr Stahlkonstruktionen und Rohrleitungen für Energieanlagen her, was mit Strahl- und Lackierungsarbeiten einhergeht.

Getrieben von der Notwendigkeit, Kosten zu senken, Zeit einzusparen und die Qualität zu steigern, erhielt Can Gaz von Fresko eine Demonstration von e-Xtreme, die schließlich zur Anschaffung einer Ex45-Einheit führte. Sie verwenden es zum Auftragen von oberflächenverträglichen Zweikomponenten-Epoxybeschichtungen auf Stahlkonstruktionen und Rohrleitungen.

Bis heute sind keine Probleme aufgetreten, und Can Gaz hat sich sehr zufrieden mit dem Kauf gezeigt. Das deutlich gleichmäßigere und einheitlichere Spritzbild des e-Xtreme ist darauf zurückzuführen, dass die Software des Gerätes den Druckverlust beim Umrüsten minimiert. Ferner erzielt sie eine Reduzierung der an den Lackierer übertragenen Pulsation, wodurch die Bedienerermüdung verringert wird.